Herzlich Willkommen

Unbenannt 1

Cinescolar – ein Kinobesuch „en español“…

Am 07.03.2017 besuchten wir, d.h. die Spanischkurse der 9. Klassen, das Kino „Zazie“ in Halle, um einen Film aus Uruguay in der Originalsprache Spanisch zu sehen.
„Tanta agua“ („Nichts als Regen“) erzählt von dem getrennten Familienvater und seinen zwei Kindern Lucía und Federico, die gemeinsam den Urlaub in einer Ferienanlage verbringen wollen. Der Vater möchte alles perfekt machen, umso größer ist die Enttäuschung, als es tagelang in Strömen regnet und auch sonst nicht alles „perfekt“ ist. Die Probleme seiner Kinder, besonders der 14jährigen Lucía, trüben die Stimmung zusätzlich und so dauert es eine Weile, bis die Beziehungen in dieser kleinen Familie sich genauso wie das Wetter nach und nach verbessern…. Was genau passiert, müsst ihr euch schon selbst anschauen!

Hier noch Meinungen einiger Schüler:

„Mir hat der Film recht gut gefallen. Die Geschichte, die dort gezeigt wurde, war sehr interessant und man konnte den Gesprächen gut folgen, da sie nicht zu schnell waren und sie relativ wenig gesagt haben.“

„Ich fand den Film sehr interessant und ich denke, er war inhaltlich nicht zu anspruchsvoll. Was mir aber nicht gefallen hat war, dass die Leute im Film so undeutlich gesprochen haben, wodurch man sehr auf die Untertitel angewiesen war. Dennoch denke ich, dass er sehr geeignet ist für eine 9.Klasse.“
„Mir hat das Ende des Films nicht gefallen, da es ein Ende war, ohne dass man weiß, was passiert. Ich fand den Film auch ein bisschen traurig, da der Vater sich immer sehr bemüht hat, aber die Ausflüge von den Kindern nicht wirklich wahrgenommen wurden.“

„Ich fand den Film sehr interessant. Ich denke, dass er unserem Alter und den Problemen der Jugendlichen angepasst war. Die Schauspieler passten gut in ihre Rollen und waren sehr überzeugend. Jedoch fand ich auch, dass die Personen sehr undeutlich und schnell geredet haben, was dazu führte, dass ich mich anstrengen musste, um etwas zu verstehen.“

„Der Film „Tanta agua“ hat mir persönlich nicht so sehr gefallen. Er war sehr realistisch gehalten und er war, meiner Meinung nach, auch gut für unser Alter. Aber, dass es bis fast zum Ende hin nur geregnet hat und alle deswegen schlecht gelaunt waren, hat die Stimmung etwas heruntergezogen. Das offene Ende hat mich gestört, weil kein Konflikt gelöst wurde.“

„Die Handlung des Films war an sich sehr interessant. Etwas klischeehaft wurden Teenagerdramen ohne viel Worte, aber gerade deswegen spannend dargestellt.“

„Man konnte den Film leider ohne Untertitel nicht sehr gut verstehen, weil die Personen kein „spanisches“ sondern „südamerikanisches“ Spanisch gesprochen haben.“

„Mir hat der Ausflug grundsätzlich gefallen, da man seine Spanischkenntnisse verbessern konnte.“

„Der Film hat mir gefallen. Er hatte zwar Höhen und Tiefen, doch ich fand die Geschichte gut, weil sie aus dem Leben gegriffen war und es eine ganz normale Familie war, die zwar Probleme hatte, aber trotzdem zusammengehalten hat.“

(Schüler der Kl. 9/3, 9/4 und 9/6)