DU willst in die WERBEBRANCHE, mit MEDIEN gestalten, zum FILM o. FERNSEHEN ?! KOMMUNIKATIONSDESIGN, WEBDESIGN, Spielzeugdesign, FOTOGRAFIE,Schmuckdesign, Modedesign oder INDUSTRIEDESIGN u.v.m studieren? KREATIV und frei arbeiten? DANN BEWIRB DICH JETZT für die NEUE Kunstklasse 2018!!!

Organisatorisches

Antrag auf einen Wohnheimplatz:

Das Wohnheim ist außchließlich Schülerinnen und Schülern vorbehalten, die den inhaltlichen Schwerpunkt "Bildende Kunst" am Burg-Gymnasium Wettin belegen. Mit der Mitteilung über die erfolgreich bestandene Eignungsprüfung erhalten die künftigen Schüler gleichzeitig den Antrag auf einen Wohnheimplatz im Schülerwohnheim "Burg Wettin".

Wohnheim-Kosten:

Das Nutzungsentgelt für einen Wohnheimplatz, welche die Schüler bzw. ihre Eltern zu tragen haben, beträgt 100,00 € je Monat, und zwar für 10 Monate im Schuljahr - unabhängig von der Ferienregelung.

öffnungszeiten, Anreise und Abreise:

Während der Schulzeit ist das Wohnheim in der Zeit von Sonntag 14:00 Uhr bis Freitag ca. 16:00 Uhr geöffnet. Die gleichen Zeiten gelten, wenn Anreise und Abreise auf einen anderen Wochentag fallen. Nun noch ein wichtiger Hinweis für Schüler aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz und dem Salzlandkreis: In den Landkreisen gilt die "Satzung zur übernahme von Wohnheimkosten für Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz". Es können für Sie zusätzliche Kosten entstehen. Bitte informieren Sie sich dazu bei Ihrer Kreisverwaltung.

Tag der Offenen Tür:

Anläßlich des Tages der offenen Tür am Burg-Gymnasium haben intereßierte Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern die Möglichkeit sich im Schülerwohnheim "Burg Wettin" umzusehen und sich zu informieren. Sommerkurse

Sommerkurse:

Das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt bietet für begabte Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien verschiedene Spezialistenlager an. Künstlerisch begabte Schüler können sich für das Spezialistenlager bewerben und bei Einladung schon mal in den Kunsträumen und im Schülerwohnheim die Wettiner Luft schnuppern. Die entsprechenden Außchreibungen werden jeweils im Herbst im Schulverwaltungsblatt bekannt gegeben.